REDOX MADOX CANTENA KSL QUADRO MaxxX & MoriX



Die LED-Lichtband-Montage-Meister 2015 stehen fest

Zwei Sieger stehen nach dem ersten deutschlandweiten Event in der Lichtbranche fest, das am Wochenende des 18. Aprils 2015 in der Düsseldorfer Halle am Wasserturm stattgefunden hat: Das Team „Ostfriesen-Power“ aus Leer und das LED-Lichtband Redox 4.5. Dieses hatten sich die Ostfriesen ausgesucht, um die 26 Meter lange Lichtstraße in schnellster Zeit zu bewältigen. Der Lohn: 10.000,00 € Siegprämie. Der Dank gilt ihrem Chef, der auf seine Mitarbeiter gesetzt hat.

Düsseldorf. „Eines Tages lag ein Flyer zur 1. LED-Lichtband-Montage-Meisterschaft auf unserem Frühstückstisch“, sagt Sebastian Bloem vom Siegerteam und führt weiter fort: „Wir wussten gar nichts von der Anmeldung. Als wir das intern ansprechen wollten, waren wir bereits angemeldet. Das hat unser Chef einfach heimlich gemacht.“ Die Freude nach dem Spektakel in Düsseldorf war umso größer. Bloems Arbeitskollege und Teamkamerad erklärte, dass die beiden Leeraner getreu der Branchenmentalität auf Nummer sicher gehen: „Wir legen das Geld an, so als wenn es nicht da wäre.“ Eine gute Wahl.

"Zahlreiche Teams aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands hatten sich um einen der begehrten zwölf Plätze bei der 1. LED Lichtband-Montage-Meisterschaft beworben. Per Losverfahren wurde zwölf Teams ausgelost, die gegeneinander antraten. Die Aufgabe bestand darin, ein 26 Meter langes LED-Hallen-Lichtband, mit einem auf dem Markt vorhandenen LED-System der Wahl, in der schnellstmöglichen Zeit zu montieren. »In diesem spannenden Anlass hat sich ein Produkt einem offenen Wettbewerb ausgesetzt und gezeigt, wieviel Innovation und Kreativität in der Lichtbranche steckt«, zeigte sich Markus Hegi, einer von drei Jury-Mitgliedern, begeistert.

Von den Sponsoren Wieland Electric GmbH, Relux Informatik AG und Wasco wurden die Teams auf ein kurzes Wochenende nach Düsseldorf eingeladen. Zunächst wurden in drei Gesellenrunden die vier Finalteams ermittelt, die dann parallel gegeneinander antraten. Das Team "Ostfriesen-Power" gewann schließlich in einer Zeit von

2 Minuten : 50 Sekunden

ZUM FILMBERICHT