REDOX MADOX CANTENA KSL QUADRO MaxxX & MoriX



REDOX - Das LED-Hallen-Lichtband
Staub + Nässe + NH3 Ammoniak

Die moderne Hallenbeleuchtung REDOX verspricht, mittels eines Lichtbandes, gutes LED-Licht und mit einer Effizienz von 160 Lumen pro Watt (lm/W), maximale Lichtausbeute bei minimalem Energieeinsatz.

REDOX bietet Effektive LED-Technik in 1,5m und 4,5m Modulen und in 3 Lichtstärken, werkzeuglos und leicht zu montieren mittels eines starken Stecksystems.

Das selbsttragende LED-Lichtbandsystem ist auf die Anforderungen als LED-Hallenlichtband-Leuchte für Kühlhäuser, Produktion, Lager, Logistik, Supermarkt, Baumarkt, Werkstätten, Gartencenter, Autohaus und Industriehallen ausgerichtet.

Neben den verschiedenen Varianten der Lichtverteilung ist die REDOX auch in DALI erhältlich. Symmetrische Lichtverteilungen werden meist verwendet für die LED-Grundbeleuchtung im Kühlhaus, in Produktionshallen oder Lagerhallen. Mit dem D-Zeichen ist die REDOX IP66 für den Einsatz in feuergefährdeten Betriebsstätten gemäß EN 60598-2-24 zugelassen, für Bereiche mit hoher Staub-Belastung wie in Tischlereien und anderen Segmenten der Holzverarbeitung. Auch die HACCP und IFS Lebensmittel-Zulassung der splitterfreien IK08 Leuchte für lebensmittelverarbeitende Unternehmen wie Molkereien, Brauereien oder Bäckereien erweitert das Einsatzgebiet dieser vielseitigen Leuchte. In Agrarunternehmen mit Tier- und Pflanzenzucht finden sich weitere Anwendungsfelder.

Auch in hohen Hallen und aus großen Höhen, in denen Lichtbänder bisher selten eingesetzt wurden, erzielt das LED-Lichtband REDOX - als Alternative zum LED-High-Bay-Strahler ( als HQI-Ersatz oder HQL-Ersatz ) - extrem helle, wirtschaftliche und gleichmäßige Ergebnisse.

Die doppeltasymmetrische Lichtverteilung für die optimierte Ausleuchtung von Regalen über den Warengängen in Supermärkten und Baumärkten wird ergänzt durch die Lichtverteilungs-Variante asymmetrisch zur idealen Ausleuchtung einer Werbewand. Die Version LED-tiefstrahlend wird im engen Hochregal-Lager eingesetzt, um den Gang tiefstrahlend (schmalstrahlend) bis zum Boden hell und homogen auszuleuchten.

Die Feuchtraumleuchte REDOX ist als Standard in der Schutzart IP66 (beinhaltet auch IP65, IP54, IP40 und kleiner) erhältlich.

In der Version REDOX IP66 NH3 ist dieses Lichtband beständig gegenüber ammoniakhaltiger Stallluft und damit als LED-Lichtband geeignet für landwirtschaftliche Betriebe. Ebenso wie für die LED-Einzelleuchte MoriX konnte, nach einem Test der Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) zur Ammoniakbeständigkeit, damit eine Ammoniak NH3 Herstellerfreigabe erteilt werden.

Bei Licht-Berechnung, mit den vier möglichen Lichtverteilungskurven LVK und den Varianten Fix- Dimm 50%, einflammig und zweiflammig, werden alle moderne Anforderungen an Licht abgedeckt. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrem Projekt auch mit einer individuellen Lichtberechnung in unserem Hause. Sprechen Sie uns gerne an.

Mit der vorhandenen Splitterschutz-Prüfung können auch sensible Bereiche, wie die Lebensmittelproduktion oder Pharma-Industrie, sicher mit LED-Lichtbändern ausgeleuchtet werden. Unsere Leuchten sind auf Lebensmittelsicherheit und Ballwurfsicherheit geprüft.

Das wir für die REDOX, trotz der Produktion in Deutschland, im für dieses Schnellmontage Lichtbandsystem Preis-Führerschaft beanspruchen macht die Planung mit diesem Komplett-Programm, in dem sich auch Notbeleuchtung in dieser Schnellmontage einfügt, sicher attraktiv.

Der REDOX ist die ideale Alternative und oft bessere Lösung als Retrofit-Röhren, die sogenannten LED-Tube, wenn es um minimalen Energieeinsatz und maximale Lichtausbeute „Made in Germany“ mit mehr als dem VDE-Zeichen – dem ENEC-Zeichen geht.

Auch ist die REDOX ist die ideale Alternative und oft bessere Lösung zu Hallenstrahler oder Hallentiefstrahler, den sog. High-Bay, weil schattenfrei. Ergänzt durch DALI oder HCL–Optionen und durch die Freigabe für IP66 (beinhaltet auch IP65 IP54 IP40). als Hallenlichtband zur Hallenbeleuchtung.

Retrofit-Röhren, die sogenannten LED-Tubes wenn es um minimalen Energieeinsatz und maximale Lichtausbeute -Made in Germany- mit mehr als dem VDE-zeichen – dem ENEC-Zeichen geht.

Dort wo Lebensmittel verarbeitet werden nach Standards wie HACCP IFS BRC, in der Molkerei, Brauerei, in den Kühlhäuser der Kühl-Logistiker und den der Kühllogistik vorgelagerten Produktionshalle sind bereits viele REDOX IP66 mit Staub- und Strahlwasser-Schutz oder die Einzelleuchte MORIX IP66 in der Lebensmittelverarbeitung im Einsatz. Oft mit eingebauten Notleuchten.

Auch in speziellen Einsatzgebieten macht die REDOX einen guten Job als einfach zu montierendes selbsttragendes LED-Lichtbandsystem: im Parkhaus, in der Reithalle, Gartencenter, in der Gärtnerei, Gartenbau, der Pflanzenzucht und in Agrarunternehmen.

Weiter Anwendungsfälle sind Hallen mit Hochregal, Lagerhalle, Kalthalle, Kühlhaus-Logistik oder Industriehallen, Pharma-Industrie.

Die Lichtplanung und Lichtberechnung des Hallenlichtbandes werden im Hause WASCO für alle Kunden durchgeführt, hier habe wir eine große Erfahrung aufbauen können auch im Bereich der Lebensmittelindustrie, Landwirtschaft, Industrie, Bäckerei, Automotive, Autofabrik, beim Retailer, dem Autohaus mit Werkstatt und der Tankstelle.

Da alle LED-Lichtbänder von WASCO Schlagfest IK08 ( und damit auch IK07, IK06, IK05 ), Splitterfrei und Ballburfsicher sind ist euch ein Einsatz in der Sporthalle oder Tennishalle möglich.

Dort wo eine erhöhte Staubbelastung in einer feuergefährdete Betriebsstätte gemäß EN 60598-2-24 vorliegt ist das D-Zeichen der REDOX ideal: Tierhaltung, Tischlerei, Möbelproduktion, Papierverarbeitung, Holzverarbeitung, Ergänzt wird die REDOX durch die LED Hallenbeleuchtung MADOX mit einem 8-poligen Stecksystem, bei dem ebenfalls die Dimm-Varianten nondimm und DALI + Tast-Dimm möglich sind.

Im beheizten Innenbereichen ist das Haupteinsatzgebiet de MADOX mit dem if-Design Siegel, so im Retail: Baumarkt, Supermarkt, Verkaufsraum, Shop, Einzelhandel und das oft im Zusammenspiel mit dem eingebauten Notlicht.